Agfa HealthCare

„Der gesamte Lokalisierungsprozess steht und fällt mit der Qualität der Terminologie. Wir haben in diesem Zusammenhang die Auswirkungen eines inkorrekten Begriffs analysiert. Nach unseren Berechnungen sind bis zu 2 ½ Manntage notwendig, um einen inkorrekten Begriff, der in nur einem ausgangssprachlichen Dokument durchschnittlich zehn Mal auftritt, zu korrigieren und entsprechend zu ersetzen. Zudem müssen in diesen Prozess verschiedene Ressourcen eingebunden werden, beispielsweise die Abteilungen für Produktmanagement, Dokumentation, Lokalisierung, Entwicklung oder Qualitätssicherung. Bei einer Multiplikation dieses Aufwands mit 100 inkorrekten Begriffen und einer erneuten Multiplikation des Ergebnisses mit der Anzahl der Zielsprachen wird deutlich, welch enormen Nutzen wir aus SDL MultiTerm und SDL Passolo ziehen.“ Hans Fiers, Documentation und Localization Manager für Radiologie und Clinical Information Systems (CIS), Agfa HealthCare

Mithilfe der beiden Tools SDL MultiTerm zur Verwaltung von unternehmensspezifischer Terminologie und SDL Passolo für visuelle Softwarelokalisierung konnte Agfa HealthCare die Qualität seiner lokalisierten Inhalte von 75 % auf 95 % steigern und gleichzeitig die Markteinführung seiner Produkte für das Gesundheitswesen um 60 % beschleunigen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!