Live Chat

Saubere Sache: Kärcher spricht in 43 Sprachen mit einer Stimme

Saubere Sache: Kärcher spricht in 43 Sprachen mit einer Stimme

Ob im öffentlichen Raum, Gewerbe oder privaten Haushalt: Geht es um Sauberkeit, fällt schnell der Name Kärcher. Allein 2014 meldete Kärcher 
58 Patente an und brachte mehr als 120 neue Produkte auf den Markt. 

Dieser konsequente Wachstumskurs – mittlerweile ist Kärcher in 60 Ländern aller Kontinente vertreten – birgt jedoch auch Herausforderungen. Jede Neuerung und Veränderung der Produkte bedeutet, dass die Technische Dokumentation angepasst werden muss. Von der Betriebsanleitung über Servicedokumente und Montageanleitungen bis hin zu Inspektionschecklisten und Konformitäts-erklärungen – zirka 900 Dokumente bearbeitet das zehnköpfige Redaktionsteam pro Jahr. Dabei werden insgesamt 43 Sprachen abgedeckt. Schon allein aus rechtlichen Gründen ist es für Kärcher selbstverständlich, dass die Unterlagen in allen Sprachen lückenlos, fehlerfrei und auf dem neuesten Stand sind. 

Lesen Sie in der Fallstudie, wie Kärcher dank SDL Trados Studio und 
SDL MultiTerm dies umsetzt sowie 

• die Übersetzungsprozesse automatisiert und dadurch die Übersetzungskosten nachhaltig reduziert – die Einsparungen lagen im ersten Jahr bei 50 %,

• den Übersetzungsaufwand dank Translation Memory (TM) senkt und Mehrfachübersetzungen gleicher Inhalte vermeidet,  

• die Konsistenz der Übersetzungen deutlich steigert,  

• die Terminologiedatenbank allen MitarbeiterInnen im Unternehmen sowie externen Sprachdienstleistern zugänglich macht. 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!