Live Chat

Nielsen wählt 360-Grad-Ansatz für Customer Experience in über 100 Ländern

Allein in den vergangenen fünf Jahren hat Nielsen
nach eigenen Berechnungen mehr als 2 Millionen US-Dollar
eingespart – dank der erfolgreichen Partnerschaft mit SDL.


Zentralisierte Übersetzung und Lokalisierung in bis zu 64 Sprachen

„SDL verfügt mit einer globalen Präsenz und umfassenden internen Ressourcen über die Kapazität zur Abwicklung umfangreicher Auftragsvolumen bei minimalen Bearbeitungszeiten. Diese Skalierbarkeit ist für Unternehmen wie das unsere ein enormer Vorteil.“
Bruno Herrmann, Senior Director of Digital
Globalization bei Nielsen
Zur Bewältigung der steigenden Anforderungen musste Nielsen die Lokalisierung der Benutzeroberflächen, Dokumentation, eLearning-Inhalte und Umfragen für die unternehmenseigenen Produkte und Dienstleistungen zentral verwalten. Das SDL Translation Management System (TMS) ermöglichte die Zentralisierung des Übersetzungs- und Lokalisierungsprozesses für alle diese Inhalte in bis zu 64 Sprachen.

Ein strukturierter Ansatz für Hilfe-Dateien

Durch die Entscheidung für SDL Knowledge Center zur zentralen Verwaltung und Straffung der Erstellung, Übersetzung und Lokalisierung von Hilfe-Dateien konnte Nielsen die fragmentierten Verfahren effizient zusammenführen. SDL Knowledge Center fungierte als zentrale Schnittstelle für Redakteure und Produktverantwortliche. Durch die einheitliche Wissensquelle und systematische Vorgehensweise wurde die Effizienz deutlich verbessert.

Aufgezeichnetes Webinar

In diesem On-Demand-Webinar stellt Bruno Herrmann, Director of Globalization bei Nielsen, den 360-Grad-Ansatz für die Customer Experience vor, der bereits in der frühen Phase der Produktentwicklung ansetzt und die gesamte Customer Journey umfasst.